Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:anhang:anleitungen:klirr_messung_von_lautsprechern

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
Letzte Überarbeitung Beide Seiten der Revision
wiki:anhang:anleitungen:klirr_messung_von_lautsprechern [11/01/2015 15:50]
raumantwort angelegt
wiki:anhang:anleitungen:klirr_messung_von_lautsprechern [11/01/2015 17:00]
raumantwort
Zeile 2: Zeile 2:
  
 \\ \\
-Jedes Lautsprecher Chassis arbeitet nur in einem bestimmten Frequenzbereich optimal. Bei Betrieb des Chassis über oder unterhalb des optimalen Bereiches kommt es zu einer Zunahme von Verzerrungen,​ der Klirr nimmt zu. Normalerweise geben Hersteller den Klirr ihrer Lautsprecher-Chassis an, oft liegen aber solche Daten nicht vor oder man möchte selbst die Daten überprüfen.\\+Jedes Lautsprecher Chassis arbeitet nur in einem bestimmten Frequenzbereich optimal. Bei Betrieb des Chassis über oder unterhalb des optimalen Bereiches kommt es zu einer Zunahme von Verzerrungen,​ der Klirr nimmt zu. Normalerweise geben Hersteller den Klirr ihrer Lautsprecher-Chassis an, oft liegen aber solche Daten nicht vor oder man möchte selbst die Daten überprüfen. ​Nachdem man durch eine Klirr-Messung der Soundkarte die Grenzen der Messgenauigkeit festgestellt hat, kann auch das Klirrverhalten eines Lautsprechers untersucht und bewertet werden:\\
 \\ \\
-Basis für die Klirrmessung ist wie im Beispiel bei der Klirr-Messung der Soundkarte ein [[:​wiki:​funktionen:​logsweep:​logsweep_recorder|Logsweep]] mit möglichst langer Dauer (120 sec.), da dies die Messgenauigkeit erhöht. Soll der Klirr eines Basslautsprechers ermittelt werden ist das Anfahren der untersten Frequenz im [[:​wiki:​funktionen:​logsweep:​logsweep_recorder|LogSweep-Recorder]] zu verzögern (4 sec.) um bei Erreichen der tiefsten Frequenz einen eingeschwungenen Raum zu garantieren.+Basis für die Klirrmessung ist wie im Beispiel bei der Klirr-Messung der Soundkarte ein [[:​wiki:​funktionen:​logsweep:​logsweep_recorder|Logsweep]] mit möglichst langer Dauer (120 sec.), da dies die Messgenauigkeit erhöht. Soll der Klirr eines Basslautsprechers ermittelt werden ist das Anfahren der untersten Frequenz im [[:​wiki:​funktionen:​logsweep:​logsweep_recorder|LogSweep-Recorder]] zu verzögern (4-5 sec.) um bei Erreichen der tiefsten Frequenz einen eingeschwungenen Raum zu garantieren.
  
 ---- ----
Zeile 19: Zeile 19:
 ---- ----
  
- \\ **Ausführliche Anleitung:​** ​ \\  \\ Zur Darstellung des Klirr werden zwei Dateien benötigt, welche von Acourate bei jedem neuen [[:​wiki:​funktionen:​logsweep:​logsweep_recorder|LogSweep]] überschrieben werden. Sollen [[:​wiki:​funktionen:​logsweep:​logsweep_recorder|LogSweeps]] für mehrere Messungen erstellt werden, sind die zwei benötigten Dateien LogSweepXX.wav und InverseXX.dbl unter DokumenteAcourate>LogSweep in ein neues Arbeitsverzeichnis zu kopieren. In diesem Beispiel wird der Klirr eines Mitteltöners ausgewertet,​ der vom Hersteller des Lautsprechers in einem Frequenzbereich von 400-2400 Hz eingesetzt wird. \\+ \\ **Ausführliche Anleitung:​** ​ \\  \\ Zur Darstellung des Klirr werden zwei Dateien benötigt, welche von Acourate bei jedem neuen [[:​wiki:​funktionen:​logsweep:​logsweep_recorder|LogSweep]] überschrieben werden. Sollen [[:​wiki:​funktionen:​logsweep:​logsweep_recorder|LogSweeps]] für mehrere Messungen erstellt werden, sind die zwei benötigten Dateien LogSweepXX.wav und InverseXX.dbl unter Dokumente\Acourate\LogSweep in ein neues Arbeitsverzeichnis zu kopieren. In diesem Beispiel wird der Klirr eines Mitteltöners ausgewertet,​ der vom Hersteller des Lautsprechers in einem Frequenzbereich von 400-2400 Hz eingesetzt wird. \\
  
 {{:​bilder_anleitungen:​anl_klirr_01_lsr.png?​nolink&​}} {{:​bilder_anleitungen:​anl_klirr_01_lsr.png?​nolink&​}}
  
-1. Zuerst einen [[:​wiki:​funktionen:​logsweep:​logsweep_recorder|LogSweep]] erstellen, der den zu untersuchenden Frequenzbereich abdeckt und 120 Sekunden lang ist. \\+1. Zuerst einen [[:​wiki:​funktionen:​logsweep:​logsweep_recorder|LogSweep]] erstellen, der den zu untersuchenden Frequenzbereich abdeckt und 120 Sekunden lang ist. 
 + 
 + \\
  
 {{:​bilder_funktionen:​ls_ls_convolution.png?​nolink&​}} {{:​bilder_funktionen:​ls_ls_convolution.png?​nolink&​}}
  
-2. Logsweep > [[:​wiki:​funktionen:​logsweep:​logsweep_convolution|Logsweep Convolution]] wählen und die Lage der beiden Dateien LogSweep48.wav und Inverse48.dbl eintragen. Dabei **nicht **  die Option Extract Pulses anwählen. Als Ziel die Kurve 1 anwählen. ​\\  ​\\+2. Logsweep > [[:​wiki:​funktionen:​logsweep:​logsweep_convolution|Logsweep Convolution]] wählen und die Lage der beiden Dateien LogSweep48.wav und Inverse48.dbl eintragen. Dabei **nicht **  die Option Extract Pulses anwählen. Als Ziel die Kurve 1 anwählen. 
 + 
 + \\
  
 {{:​bilder_anleitungen:​anl_klirr_02a_information.png?​nolink&​}} {{:​bilder_anleitungen:​anl_klirr_02a_information.png?​nolink&​}}
  
-3. Den Hinweis das keine Amplitude dargestellt werden kann bestätigen. ​\\  ​\\+3. Den Hinweis das keine Amplitude dargestellt werden kann bestätigen. 
 + 
 + \\
  
 {{:​bilder_anleitungen:​anl_klirr_02_mark.png?​nolink&​}} {{:​bilder_anleitungen:​anl_klirr_02_mark.png?​nolink&​}}
  
-4. Im Time Fenster die Mitte des Pulses mit den beiden Maustasten markieren. ​\\  ​\\+4. Im Time Fenster die Mitte des Pulses mit den beiden Maustasten markieren. 
 + 
 + \\
  
 {{:​bilder_anleitungen:​anl_klirr_03_extract.png?​nolink&​}} {{:​bilder_anleitungen:​anl_klirr_03_extract.png?​nolink&​}}
  
-4.Logsweep > [[:​wiki:​funktionen:​logsweep:​extract_pulses_harmonic_distortion|Extract Pulses & Harmonic Distortion]] ausführen ​\\+4.Logsweep > [[:​wiki:​funktionen:​logsweep:​extract_pulses_harmonic_distortion|Extract Pulses & Harmonic Distortion]] ausführen 
  \\  \\
  
Zeile 46: Zeile 55:
 5. Nun wird das Ergebnis dargestellt:​ Kurve 2 enthält die gemessene Pulsantwort. Die Kurven 3 - 6 enthalten die Verzerrungen von K2 bis K5. Möchte man die Angabe der Klirrdämpfung von dB in Klirrfaktor % umrechnen, kann man diesen Rechner verwenden: [[http://​www.sengpielaudio.com/​Rechner-klirr.htm|sengpielaudio.com/​Rechner-klirr]] 5. Nun wird das Ergebnis dargestellt:​ Kurve 2 enthält die gemessene Pulsantwort. Die Kurven 3 - 6 enthalten die Verzerrungen von K2 bis K5. Möchte man die Angabe der Klirrdämpfung von dB in Klirrfaktor % umrechnen, kann man diesen Rechner verwenden: [[http://​www.sengpielaudio.com/​Rechner-klirr.htm|sengpielaudio.com/​Rechner-klirr]]
  
- \\ **Interpretation:​** ​ Je größer der Abstand (Störabstand) der Verzerrungen K2-K5 zur gemessenen Pulsantwort ist, desto weniger Verzerrungen treten auf. \\  \\+ \\ **Interpretation:​** ​ Je größer der Abstand (Störabstand) der Verzerrungen K2-K5 zur gemessenen Pulsantwort ist, desto weniger Verzerrungen treten auf.
  
wiki/anhang/anleitungen/klirr_messung_von_lautsprechern.txt · Zuletzt geändert: 23/09/2020 09:55 von uli